Problemberatung

Wenn der Vierbeiner nicht so funktioniert wie er soll oder sogar Probleme mit Menschen oder anderen Hunden entstehen, ist handeln notwendig. Dabei ist es gar nicht so einfach, sich mit einem Problem an einen fremden Menschen zu wenden. So ging es mir jedenfalls mit meinem früheren Hund Moritz.

Einige Hunde haben eine Historie, in der sie vielleicht schlechte Lernerfahrungen machen mussten oder in wichtigen Prägungsphasen wenig Lernerfahrungen machen durften. Gerade diese Hunde bedürfen besonderer Aufmerksamkeit und verdienen eine zweite Chance.

Denn Hunde lernen ihr Leben lang und viele Probleme sind trainierbar.

Die klassischen Fälle in einer Problemberatung sind nach wie vor Leinenaggression, Besucheraggression, Angstprobleme wie Silvester- oder Gewitterangst und Alleinseinsprobleme. In den Bereich gehören aber auch Themen wie: Stubenreinheit, Sozialisation mit anderen Tieren (meist Katzen), Besucher anspringen u.v.m.

Unsere Leistungen im Überblick:

  • Erstgespräch vor Ort mit erstem Trainingsansatz
  • Analyse des bestehenden Problemverhaltens des Hundes
  • Ermitteln der Ursachen und Auslöser des Problemverhaltens des Hundes
  • Finden und Einbeziehen anderer Einflussfaktoren zum Problemverhalten des Hundes
  • Implementieren eines sinnvollen, ergebnisorientierten Trainingskonzeptes

Hier finden Sie uns

Hundezentrum Hallensen
Hallensen 9
37574 Einbeck

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

0171/ 7003294 oder 05565/ 293

oder schreiben Sie eine Mail:

info@hundezentrum-hallensen.de

Alternativ nutzen Sie gern unser Kontaktformular.

Seiten, die ich gut finde